Energietechnik

Energietechnik,
 
tẹchnische Energetik, die Gesamtheit der Verfahren, Vorrichtungen und Anlagen, die dazu dienen, in möglichst optimaler Weise (d. h. mit einem hohen Wirkungsgrad bei geringer Umweltbelastung) jede Art von Primärenergie (Energie) in eine der nutzbaren Sekundärenergieformen umzuwandeln und diese nach Abzug des Eigenverbrauchs der Energiebetriebe dem Verbraucher als Endenergie zur Verfügung zu stellen. Werden dann noch die Verluste abgezogen, steht die verbleibende Nutzenergie als Energiedienstleistung (d. h. als Wärme, Licht- oder Antriebsenergie) zur Verfügung. Die Energietechnik umfasst die Elektroenergietechnik (elektrische Energietechnik), die sich v. a. mit der Erzeugung, Übertragung, Verteilung und Anwendung von Elektroenergie in Industrie, Verkehrswesen und Haushalt befasst, und die Wärmetechnik.
 
Hier finden Sie in Überblicksartikeln weiterführende Informationen:
 
erneuerbare Energien: Aufbruch ins solare Zeitalter
 
erneuerbare Energien: Nutzung der Sonnenenergie
 
erneuerbare Energien: Windenergie
 
erneuerbare Energien: Perspektiven der Nutzung
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Energietechnik — Die Sonne: Hauptquelle aller Energie auf der Erde Die Energietechnik ist eine Ingenieurswissenschaft, die sich interdisziplinär mit dem Thema Energie befasst. Hauptinhalte sind die Technologien zur effizienten, sicheren, umweltschonenden und… …   Deutsch Wikipedia

  • Energietechnik — energetika statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Ūkio sritis, apimanti energijos išteklius, įvairių energijos rūšių gamybą, vertimą kitomis energijos rūšimis, perdavimą ir vartojimą. atitikmenys: angl. energetics power ingineering …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Energietechnik — ⇡ Produktionstechnik …   Lexikon der Economics

  • Jenni Energietechnik — Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1976 Unternehmenssitz Oberburg, Schweiz Unternehmensleitung …   Deutsch Wikipedia

  • Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT — Fraunhofer Institut für Umwelt , Sicherheits und Energietechnik Kategorie: Forschungseinrichtung Träger: Fraunhofer Gesellschaft Rechtsform des Trägers: Eingetragener Verein Sitz des Trägers: München Standort der Einrichtung: Oberhausen… …   Deutsch Wikipedia

  • Elektrische Energietechnik — Die Elektrische Energietechnik ist ein Fachgebiet innerhalb der Elektrotechnik und der Energietechnik, das sich mit Stromerzeugung, Umwandlung, Speicherung, Transport und Weiterleitung in elektrischen Netzen und Nutzung von elektrischer Energie… …   Deutsch Wikipedia

  • Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik — Kategorie: Forschungseinrichtung Träger: Fraunhofer Gesellschaft Rechtsform des Trägers: Eingetragener Verein Sitz des Trägers: München Standort der Einrichtung …   Deutsch Wikipedia

  • Leistungsbilanz (Energietechnik) — In der elektrischen Energietechnik bezeichnet die Leistungsbilanz die Summe der Scheinleistungen der zu erwartenden Verbraucher der elektrischen Anlage. Errechnet wird die Leistungsbilanz der elektrischen Energie (Energietechnik) aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Inverter (Energietechnik) — Ein Inverter, auch Resonanzwandler, ist in der elektrischen Energietechnik eine spezielle, schaltungstechnische Form eines Schaltnetzteils, das zur Energieübertragung mit einem Schwingkreis arbeitet. Der Inverter wandelt eine Gleichspannung in… …   Deutsch Wikipedia

  • K-Faktor (Energietechnik) — Als k Faktor beziehungsweise Erdfaktor bezeichnet man in der Energietechnik, insbesondere in elektrischen Energienetzen, das Verhältnis zwischen Leitungs und Erdimpedanz. Beim Schutz von Freileitungen oder Erdkabeln kommt dem k Faktor als einem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.